Axel Schneider zum neuen Vorsitzenden gewählt – Christa Schmidt erhielt Fairnesspokal

SV-Logo

Jahreshauptversammlung des SV Mittelhof
 

Tagesordnung:
 

1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden
2. Jahresbericht des Geschäftsführers
3. Berichte der Abteilungsleiter
4. Kassenbericht des Kassierers und Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Neuwahl des Vorstandes und des Vereinsausschusses
8. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
9. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
10. Verschiedenes

Zu Beginn seines Berichtes begrüßte Vorsitzender Peter Weller die 45 anwesenden Vereinsmitglieder. Insbesondere hieß er Ortsbürgermeister Franz Cordes, das Ehrenmitglied und Ehrenbürger der Gemeinde Mittelhof Reimund Reifenrath, den Vorsitzenden des MGV Glück-Auf-Steckenstein Michael Reichling, die erschienen Ehrenmitglieder, den langjährigen Vorsitzenden Toni Röttgen sowie die Trainer, Übungsleiter und Betreuer willkommen.
 

In seinem Bericht ging der Vorsitzende sodann kurz auf die Tätigkeiten der einzelnen Abteilungen ein.
 

Er bedauerte, dass die Damengymnastikgruppe aufgrund von Personalmangel nicht mehr wie gewohnt ihre Übungsstunden abhalten kann und sich inzwischen aufgelöst hat. Der Übungsleiterin Monika Cordes dankte er für ihr Engagement.
 

In der Abteilung „Body-Styling“ finden regelmäßig wöchentliche Übungsstunden statt. Auch hier werden gerne neue Gesichter gesehen, die sich der Gruppe anschließen wollen. Ein herzlicher Dank ging hier an Übungsleiterin Steffi Krystek.
 

Die Step-Aerobic-Gruppe unter der Leitung von Carina Hoffmann stellt weiterhin eine Bereicherung des Vereinslebens des SV Mittelhof dar. Der Übungsleiterin dankte der Vorsitzende für ihr Engagement.
 

In der Fußballabteilung können zusammen mit dem SG-Partner aus Niederhövels – entgegen der Entwicklung in anderen Vereinen – nach wie vor zwei Seniorenmannschaften gestellt werden. Nachdem Aufstieg in die B-Klasse und anfänglichen Schwierigkeiten in der neuen Umgebung ist die 1. Mannschaft inzwischen auf einem guten Weg, wie die letzten Erfolge gezeigt haben. Die Handschrift von Trainer Matthias Stricker ist hier unverkennbar. Ihm und Thomas Kuhn, der die 2. Mannschaft ins obere Drittel seiner Klasse führte galt der Dank des Vorsitzenden.
 

Die Erweiterung der Jugendspielgemeinschaft um den VfB Wissen ist inzwischen erfolgreich realisiert; in allen Jugendklassen können Mannschaften gestellt werden.
 

Auch die Integration der Frauenmannschaften mit den SG Partnern im Spielbetrieb läuft reibungslos.
 

Der Vereinswirtin Bärbel Cordes, sowie alle Übungsleiterinnen bedachte der Vorsitzende zum Dank für die großzügige Unterstützung im vergangenen Jahr mit einem Strauß Blumen. Ehrenmitglied Paul Wagner und Platzwart Gerhard Habermann erhielten ein Weinpräsent für ihre vielfältige Unterstützung des Vereins.
 

Peter Weller berichtete von den vielfältigen Arbeiten am Sportplatzgelände und im Vereinsheim. Er dankte der Ortsgemeinde, den Vorstandskollegen und weiteren Helfern für die tatkräftige Mithilfe. Ein besonderer Dank ging an die Fa. K+S Druck Schneider GmbH für die großzügige Spende der Trainerkabinen.
 

Den alljährlich vom früheren Vorsitzenden und Ehrenmitglied Manfred Baldus gestifteten Fairnesspokal überreichte Peter Weller unter großem Applaus der Anwesenden an Christa Schmidt für ihre seit vielen Jahren großartige Unterstützung rund um das Vereinsleben sowohl auf dem Sportplatz als auch im Jugendbereich.
 

Anschließend verlas Geschäftsführer Jan Hendrik Schütz satzungsgemäß das Protokoll zur letzten Jahreshauptversammlung, er berichtete im weiteren Verlauf eingehend über die Vorstandstätigkeit im Jahr 2014 und ging in seinem Bericht kurz auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein.
 

Daran anschließend berichteten die Übungs- bzw. Abteilungsleiter über das Geschehen des vergangenen Jahres in ihren Abteilungen. Trainer Matthias Stricker berichtete hier eingehend über den bisherigen Saisonverlauf der Seniorenmannschaften.
 

Kassierer Andreas Klein gab einen ausführlichen Bericht über die Kassenlage des SV Mittelhof im Jahr 2014. Er berichtete von einer weiterhin soliden Kassenlage.
 

Die Kassenprüfer Michael Reichling und Eugen Rödder bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung. Sie dankten dem Kassierer sowie dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit im Jahr 2014.
 

Die Kassenprüfer stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes.
Dem Antrag wurde einstimmig entsprochen.
 

Ehrenmitglied Paul Wagner wurde von der Versammlung einstimmig als Versammlungsleiter für die anstehenden Vorstandswahlen gewählt.
 

Der 1. Vorsitzende Peter Weller und der 2. Vorsitzende Jens Profitlich standen aus beruflichen und persönlichen Gründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Sie sind aber bereit weiter mit Rat und Tat ihren Nachfolgern zur Seite zu stehen und im Vereinsausschuss mitzuarbeiten.
 

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis:
 

1. Vorsitzender Axel Schneider
2. Vorsitzender Bernhard Klein
Geschäftsführer Jan-Hendrik Schütz
Kassierer Andreas Klein
Jugendleiter Philip Schmidt
Vertreterin des Frauensports Evi Brück
 

In den Vereinsausschuss wurden gewählt:
Claudia Kostka, René Nehls, Jens Profitlich, Heribert Schmidt, Klaus Thome, Yannik Thome, Dominik Weller und Peter Weller.
 

Die Versammlung beschloss die Beiträge für das Jahr 2015 unverändert zu lassen.
Jugendliche 2,50 €, Erwachsende 4,00 €, Familienbeitrag 5,00 €.
 

Ortsbürgermeister Franz Cordes dankte dem Vorstand für seine vielfältige Tätigkeit im Jahr 2014. Der Vorsitzende des MGV Steckenstein Michael Reichling bedankte sich für die Unterstützung anlässlich des Scheunenfestes.
 

Zum Abschluss gab der neue Vorsitzende Axel Schneider noch einige Termine des Jahres 2015, wie etwa das traditionelle Pfingstturnier (24. Mai 2015) bekannt. Dem scheidenden Vorsitzenden Peter Weller überreichte er ein Geschenk, verbunden mit der Hoffnung, dass er weiterhin eine aktive Rolle im Vereinsleben spielt und bei den vielfältigen Arbeiten mit Rat und Tat dabei ist.
 

Anschließend schloss der Vorsitzende die Versammlung und lud alle Anwesenden zum traditionellen Imbiss ein.